{Mit Sockenmemory auf Ostern vorbereiten} und kleine Last-Minute-Oster-Goodies

 

Eine Strohhalmverpackung

Haushalt mit Kindern

Wie seht ihr denn das? Kinder sollen im Haushalt mithelfen, ganz klar. Aber ab welchem Alter und wie? Bei uns zuhause denke ich mir oft kleine Spiele rings um die Hausarbeit aus um zusammen mit den Kindern das Ein oder Andere zu erledigen und sie zum Mithelfen zu erziehen.

Gemeinsam Unordnung machen beherrschen wir eigentlich alle schon sehr souverän, das gemeinsame Aufräumen dauert oft noch etwas länger.

Die liebste Hausarbeit meiner Kinder ist das „Sockenmemory“. Kennt ihr nicht? Dabei ist es doch die perfekte Vorbereitung auf Ostern, denn die Kinder müssen suchen. Natürlich in diesem Fall keine Eier sondern passende Socken.

Ich kippe also einen riesigen Berg Socken aufs Sofa (mit vier Personen ist ein solcher Berg immer erstaunlich schnell beisammen) und die Kinder fangen blitzschnell an Paare herauszusuchen, die ich dann zusammen lege.

Sockenmemory

Dann wird ausgezählt, wer die meisten Paare gefunden hat. Yeaaah! Schon haben wir den Socken-König oder die Socken-Königin des Tages.

Und wer jetzt sagt, dass es einfacher wäre, die Socken direkt von der Leine in Paare zu legen, dem sage ich: wo bliebe denn da der Spaß?

So kurz vor Ostern denken wir aber nicht nur beim Socken-Memory ans Suchen und Finden. Nein, wir sind auch kreativ. Und zwar so was von!

Oster-Goodies

Wir haben beispielsweise kleine Goodies für den Osterbesuch gebastelt, der dann auf die Teller der Gäste kommt. Die Idee habe ich bei Bloggerin Nadja auf ihrem Blog Kreativer Stempelspaß gefunden und für mich dann von der Dekoration her umgewandelt.

Hasenverpackung

Oster-Goodie

Süß, oder? Ich habe bei Nadjas Anleitung zuerst ein wenig auf dem Schlauch gestanden, was das Falten anging. Das liegt wohl weniger an Nadjas Anleitung, als an meinem „Auf-dem-Schlauch-Stehen“ wie ich knicken sollte. Deshalb habe ich Schritt für Schritt einmal Fotos vom Falten gemacht. Es ist kinderleicht. Wie Nadja habe ich 4 “ mal 4 “ Papier als Grundlage genommen.

Kleine Verpackung für Ostern

Strohhalm-Verpackung

Ja, und dann als wir so im Bastelrausch waren, sind auch noch diese Verpackungen entstanden, die auch die Grundlage für den nächsten Workshop am Mittwoch bilden.

Strohhalm-Verpackung

Gibt es Foodblogger unter euch, die nicht papierstrohhalmsüchtig sind? Ich habe unendlich viele in unendlichen vielen Farben und bin richtig froh, dass ich sie nun auch zum Basteln verwerten kann.

Ich muss gestehen, dass ich tatsächlich eine Selbsthilfegruppe für anonyme Strohhalmsüchtige eröffnen könnte. „Hallo, ich bin Christine und bin Papierstrohhalmsüchtig.“ Ich kann im Geschäft nicht an ihnen vorbei gehen, ohne mir eine Packung zu kaufen. Sollte jemand in die Gruppe kommen wollen, meldet euch. Dann können wir ja Strohhalme tauschen. Und solltet ihr noch weitere Verwendungszwecke kennen, dann erzählt mir davon!

Bei der Verpackung konnte ich auch endlich wieder das Punchboard einsetzen, zudem ist sie sooo schnell gemacht und du kannst sie individuell gestalten. Ich habe noch tausend Ideen (und ungefähr ebensoviele Strohhälme) wie ich sie noch gestalten kann.

Strohhalmverpackung

Gefunden habe ich die supertolle Anleitung dafür bei Eva auf Lovelymade.me.

Strohhalm-Verpackung

Ihr seht: es wird nicht langweilig am Basteltisch und den Ofen wollen wir für Osterkekse auch noch anheizen. Denn Ostern ohne Kekse: das geht gar nicht bei uns!

Was darf denn bei euch an Ostern nicht fehlen?

Ich sende euch ein Lächeln!

Christine

Oh, wenn ihr noch mehr kreative Osterinspiration sucht, dann schaut doch mal bei kreativ durcheinander vorbei!

Ich habe die Aktion ganz neu entdeckt und bin begeistert von so viel Kreativität!

ShowYourLoveBadge-1

Und für meine Bastlerinnen: hier ist die Retiring List_EU_DE – also die Liste mit SU-Produkten die es nur noch bis zum 31.05.2017 gibt.