Alles in einem Törtchen: Blaubeeren + Aprikosen + Zitrone + Game of Thrones + Give Away

blaubeertörtchenSeit einer Woche schlagen die Herzen der Game of Thrones-Freunde wieder höher. Denn jeden Montagabend kann man nun wieder eine neue Folge anschauen und sich in die abenteuerliche (und zugegebenermaßen recht blutige) Welt von Westeros entführen lassen.

game of thrones

Wer die Serie (und/oder die Bücher oder allgemein das Mittelalter) mag, der wird auch das offizielle Kochbuch dazu lieben. Mich selbst begeistert es sehr und deshalb habe ich es euch in der verganenen Woche ja auch gleich schon einmal vorgestellt (hier geht es zum Beitrag). Und ich freue mich sehr, dass ich heute eines an euch verlosen darf. Mehr zu dem Give-Away gibt es am Ende des Beitrages.

Auch in dieser Woche möchte ich euch ein Rezept, dieses Mal aus dem Süden, vorstellen. Da ich bis gestern in Urlaub war und deshalb etwas blitzeschnelles zubereiten wollte, habe ich mich für diese leckeren Blaubeertörtchen entschieden. Auch in dieser Woche habe ich mich für die moderne Variante entschieden, die mittelalterliche interessiert mich aber auch sehr und ich denke, dass ich euch auch diese Variation demnächst noch vorstellen werde.

blaubeertörtchen   blaubeertörtchen

Blaubeeren gehören zu meinen absoluten Lieblingsbeeren (neben den Erd- und Himbeeren) und da meine kleine Backhelferin diese Liebe mit mir teilt, kaufe ich meist noch ein Körbchen mehr, denn irgendwie verschwinden sie beim Backen immer ganz schnell.

Nun aber zurück in die kulinarische Welt von Westeros und hin zu den Blaubeertörtchen. Ich habe statt einem Törtchen mehrere kleine Tartelettes gebackt. Wenn ihr euch auch für diese Variante entscheidet, dann ergibt die Menge acht Förmchen.

  blaubeertörtchen   blaubeertörtchen

Für eine Form mit ca. 22 cm (wie es im Buch beschrieben wird) braucht ihr:

Für den Zitronengebäckteig:

150 g Mehl

2 EL Puderzucker

1 EL Speisestärke

1 Prise Salz

7 EL weiche Butter

abgeriebene Schale einer Zitrone

1/2 TL Vanilleextrakt (kein Vanillezucker, wie ihr Vanilleextrakt ganz leicht herstellen könnt: klick)

1 Ei

Für die Blaubeertörtchen:

900 g Blaubeeren (ich habe weniger genommen)

2 EL Zimtzucker

Puderzucker

zusätzlich in meiner Variante:

4 EL Aprikosenmarmelade

2 EL Sahne

einige Umdrehungen mit der Vanillemühle

einen Spritzer Zitronensaft

 blaubeertörtchen   blaubeertörtchen

So geht es:

Für den Zitronengebäckteig vermischt ihr das Mehl, den Puderzucker, die Speisestärke und das Salz. Gebt die Butter hinzu und verknetet alles bis ihr einen krümeligen Teig habt. Nun gebt ihr den Abrieb der Zitrone und das Vanillextrakt hinzu und verknetet alles. Zuletzt kommt das Ei hinzu. Knetet alles so lange, bis ihr einen geschmeidigen Teig habt. Dieser kommt für eine halbe Stunden in den Kühlschrank.

In dieser Zeit wascht ihr die Blaubeeren.

Dann vermischt ihr die Aprikosenmarmelade mit der Sahne und gebt ein wenig Vanille hinzu. Ein kleiner Spritzer (oder wer es gerne etwas zitroniger mag, auch mehr) Zitrone hinzu und auf Seite stellen.

Den kalten Teig teilt ihr in acht Portionen (wenn ihr euch für die Tartelettes entschieden habt) oder gebt ihn im ganzen in die gefettete Form bzw. in die Förmchen.

Auf den Teig verteilt ihr die Aprikosen-Sahnemischung.

Auf diese wiederum kommen soviele Blaubeeren bis der Teig komplett bedeckt ist. Die restlichen Beeren stellt ihr auf Seite, diese kommen nach dem Backen darauf.

Nun verteilt ihr den Zimtzucker über den Beeren und ab geht es in den vorgeheizten (180° C Umluft) Ofen.

Backt ihr ein Blaubeertörtchen beträgt die Backzeit eine knappe Stunde, habt ihr Tartelettes gemacht, brauchen diese ca. 25-30 Minuten.

Danach lasst ihr die Törtchen vollständig auskühlen und belegt sie mit den restlichen Blaubeeren. Nun mit Puderzucker bestäuben und genießen!

Die Törtchen schmecken unglaublich fruchtig, der Teig hat eine feine Zitronennote, die Aprikosen ergänzen das Aroma der Blaubeeren sehr gut.

Auch gekühlt schmecken diese Törtchen ganz wundervoll und werden so zu einem leckeren Sommerkuchen.

Auf eines der Törtchen habe ich übrigens ein wenig Gold (Lebensmittelfarbe) gegeben. Dieses habe ich mir vor Kurzem gekauft und musste es gleich einmal ausprobieren. Sozusagen das Königstörtchen das Joffrey vielleicht serviert bekäme (auf dass es ihm im Halse stecken bleibt!).

blaubeertörtchen

GIVE AWAY

Ja, und nun zu dem versprochenen Give-Away. Der Zauberfeder-Verlag hat mir netterweise ein Buch für euch zum Verlosen gegeben und das möchte ich nun auch tun. Wie ihr das Buch gewinnen könnt:

Verratet mir in einem Kommentar, was euch an der Serie oder an den Büchern gut gefällt (gerne dürft ihr mir auch euren Lieblingscharakter verraten).

Wer die Serie nicht kennt, aber gerne das Buch gewinnen würde, darf mir aber alternativ einfach sein Lieblingsbuch (kann auch ein Backbuch sein 😉 mit Begründung nennen. Denn ich freue mich auch immer, neue Bücher zu entdecken.

Das Gewinnspiel geht bis zum 22.06.2014, danach lose ich unter allen Kommentaren aus. Der Gewinn wird dann als Büchersendung von mir an euch verschickt. Der Gewinner wird per Mail benachrichtig. Kommentiert ihr anonym, müsst ihr mir also eure Mail dabei schreiben.

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr den Beitrag bei fb (oder twitter etc.)  teilt, Bedingung ist es aber nicht.

Liebe Grüße

Christine

Und nun kommen wir endlich zur Auflösung. Gewonnen hat die Tina von Faltmanufaktur:

faltmanufaktur

OOH, da versuche ich gerne mein Glück! Ich habe sowohl die Bücher gelesen (gehört) als auch die Serie geguckt und mir gefällt besonders, wie komplex und real die ganze Welt wirkt. Es gibt so viele Handlungen, die alle zu igrendwas führen und so viele Geheimnisse, die man beim 2./ 3./ 4. Mal lesen (hören) noch herausfinden kann. Backen tu ich sowieso gerne und ich bin mir sicher, dass man in diesem Buch mehr als die 08/15 Cupcake, Pie und Tart Rezepte findet. Und ich würde soo gerne mal Hot Pies Schattenwolf-Gebäck nachbacken. 🙂
Liebe Grüße!
Tina

Herzlichen Glückwunsch an dich und für alle anderen: wer GOT wirklich liebt, für den könnte das Buch wirklich genau die richtige Anschaffung sein. Es ist etwas Besonderes.

28 Gedanken zu “Alles in einem Törtchen: Blaubeeren + Aprikosen + Zitrone + Game of Thrones + Give Away

  1. Liest sich alles mal wieder wunderbar 🙂 danke!

    Ich kenne die Serie/die Bücher nicht – aber mal schaun, kann ja noch werden 😉

    Aktuell lese ich sehr gerne Die Drei Fragezeichen – Kids – Versuche die komplette Serie zu bekommen 😉
    Warum? Hmm… Mein Mann hört die Drei Fragezeichen, so bin ich zu denen gekommen. Dann gab es bei McDoof die Kids und ich hab mich direkt verschossen 😉 leichte Kost – die Bücher lese gemütlich in der Wanne 😉
    Und ich muss gestehen, dass ich ein kleiner Justus bin 😉

    vlg
    Tina
    Praliné Surprise

  2. Ich liebe Game of Thrones! Die Welt und all ihre Eigenarten sind faszinierend.
    Besonders mag ich Daenerys, weil sie eine starke junge Frau mit Power ist. Solche Charaktere gibt es viel zu selten. Außerdem hat sie Drachen. 😀 Eine bessere Kombination gibt es gar nicht. Ich liebe den Schreibstil des Autors (ich lese auf Englisch) und kann es kaum erwarten bis es weiter geht. Bis dahin müsste ich meine Zeit vertreiben, da käme das Kochbuch zur Serie gerade recht. 😉 (Man weiß ja, dass er sehr, sehr langsam schreibt..)

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten!
    Nadine

  3. Huhu,

    ich kenne die Serie noch (!) nicht, aber ich liebe Backbücher !! 🙂
    Mein Lieblingsbackbuch ist allerdings eine handschriftliche Sammlung meiner Oma, das gibt es leider nicht zu kaufen. 🙂

    Mein Lieblingsbuch aktuell ist „Denn das Glück ist eine Reise“.

    Viele liebe Grüße,
    Elja
    Leselinchen(at)gmx.de

  4. Hallo,
    das Buch hätte ich auch sehr gerne. 🙂 Ich bin noch in der ersten Staffel (Folge 4!?) von Game of Thrones (schaffe es im Moment zeitlich leider nicht so ganz, da die siebte Staffel How I met your Mother erstmal vorang hat!;)) Aber die erste Folge, war ja schon der Hammer. Ich kann noch nicht sagen wer mein Lieblingscharakter ist, aber ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt wie es weiter geht.
    Liebe Grüße 🙂

  5. Pingback: Knuspriges Weizenbrot: Mein erster (erfolgreicher) Brotbackversuch | little red temptations

  6. Moinsen,
    GOT ist einfach göttlich. Der Schreibstil des Autors ist sowas von mitreißend, man fühlt sich direkt mit in die Geschichte hineinversetzt. Die Serie ist großartig, trotz einiger Abweichungen zu den Büchern; tolle Schauspieler. Einen Lieblingscharakter hab ich nicht, obwohl ich Ser Johrah Mormont gerne mag, aber das kommt lediglich daher, dass ich Iain Glenn allgemein sehr gerne sehe. Alles in allem: GOT ist absolut intensiv, ein Geschmackserlebnis für die Augen!
    LG

    Iris

  7. Hallo,
    ich kenne die Serie gar nicht nicht, aber ich bin begeisterte Hobby-Bäckerin, egal ob süß oder deftig.
    Eigentlich liebe ich alle meine Koch- und Backbücher, meine Favoriten sind Aufläufe von Dr. Oetker und ein selbst zusammengestelltes vom Frauenkreis aus einer Gemeinde, in der meine Tante wohnt.

    LG Rebecca

  8. Hallöchennnnnnn…
    Ich liebe deine seite und schau immer total gerne bei dir vorbei… Die Serie ist der absolute hammer und ich freu mich schon auf die nächste Staffel… Ich bin absoluter Fan von der Familie Stark… ich könnt sie mir täglich anschauen..ich würd alles für dieses Tolle Buch geben…. 🙂

    Ganz liebe Grüße Eve´s Zucker-Himmel

  9. Hallo Eve,

    vielen dank für den schönen Beitrag und die tolle Aktion. Da lasse ich es mir nicht nehmen, selbst mein Glück zu versuchen. 🙂

    Ich mag an „Game of Thrones“ vieles, doch vor allem gefällt mir, dass die (Buch-)Serie so unvorhersehbar ist: Man weiß nie, was als nächstes geschieht, kann kaum einen Schachzug vorhersehen. Vor allem scheut sich der Autor nicht, selbst heißgeliebte Figuren einfach rauszuschreiben. Das ist natürlich öfter man sehr traurig, macht die ganze Sache aber auch unheimlich spannend.

    Und ich kann mir vorstellen, dass das Kochen und Backen nach diesem Buch exakt genau dieselbe Erfahrung bietet: Gerade die mittelalterlich orientierten Rezepte sind superspannend, und im Vergleich der alten und modernen Varianten gibt es sicher die eine oder andere Überraschung zu entdecken. Genau das würde ich gern ausprobieren und mich daher riesig freuen, wenn ich das Buch gewinnen könnte.

    Viele Grüße und weiter so!
    Nicole

  10. Toller Beitrag und sehr schönes Rezept … hmmm Blaubeeren … danke dafür und auch für das hammer give away 😉

    Mein Mann und ich sind regelrechte Game of Thrones Junkies und haben die Staffeln in der englischen Originalfassung geschaut . Faszinierend, fesselnd und immer wieder dramatische Wendungen, wenn man es absolut nicht erwartet.
    Es gefallen mir mehrere Karaktere sehr gut, doch am meisten beeindruckt bin ich von Tyrion Lannister, obwohl selbst von seiner Familie ungewolllt und verachtet, macht der kleine „Gnom“ sein Ding und lässt sich nicht unterkriegen … bin gespannt wo sein Weg noch hinführt.

    Liebe Grüße aus Pati’s Kitchen
    Patricia Balo

  11. Aaah, die Blaubeertörtchen! Mit denen liebäugle ich auch schon eine Weile. Schön zu hören, dass sie so gut schmecken 🙂 Die sehen aber auch sehr schick aus!

  12. Wow, durch Zufall auf die Seite gekommen und ich wusste absolut nicht, dass es von der Serie auch ein Kochbuch gibt.
    Was soll man zu der Serie noch groß sagen? Nicht nur die Bücher, auch die Verfilmung ist einfach Meisterhaft.
    Mein Liebster Charakter?
    Jon Schnee wirkte von der ersten MInute an, sehr sympatisch. Als Bastardsohn muss er auf die Mauer im Norden um das recih zu beschützen.

  13. Hallo
    ich mag GOT auch total gerne. Im moment lese ich gerade die Bücher und ich bin wirklich total gefesselt von der Geschichte. Mein Lieblingscharakter ? Schwer zu sagen irgendwie sind alle total interessant….aber Arya und Daenerys sind schon obercool 🙂
    Schöne Grüße
    Andrea

  14. Ich schaue Game of Thrones sehr gerne. Ich mag vor allem Daenerys, eine Power-Frau! Und da ich auch Kochbücher liebe und gerne koche und backe (momentan sind Neni, Claudia Roden und The Hummingbird Backbücher angesagt), würde ich das Kochbuch gerne gewinnen.
    LG,
    Sophie

  15. Ich finde die „kleine“ arya stark ziemlich klasse – vor allem wie sie mit ihrer ganzen situation umgeht!
    Aber auch Jon Snow mag ich, warum auch immer 😉
    Und ich liiiiieeeeebe backen und Backbücher!
    Die Bücher habe ich zwar leider nicht gelesen, aber die Serie schaue ich sehr aktiv, und kann es kaum erwarten, dass es weiter geht 🙂

    Liebe Grüße,
    Natalie

  16. ahhh… ich liebe diese Serie! Und mit dem Kochbuch liebäugel ich schon eine ganze Weile? Was ich an der Serie so liebe! Hmmm… gar nicht so einfach in Worte zu fassen. Ich liebe es einfach in eine anderen Welt eintauchen zu können. Bei den Charakteren mag ich nicht nur einen: Ich finde Daenerys Targaryen eine wahnsinnig starke Frau, die um ihren Willen kämpft. Weiter geht es mit Arya Stark die sich weigert eine feine Dame zu sein und ebenfalls einen sehr starken Charakter hat. Dann der kleine Tyrion Lennister dem man irgendwie einfach mögen muss und der sich auch gegen seine intrignate Schwester durchsetzt. Und nicht zu vergessen der attraktive Jon Schnee. Schön ein leckeres Kerlchen oder? Ich bewundere seine Mut und wie sehr er für seine Überzeugung einsteht und für Gerechtigkeit kämpft.
    Ach ich könnte noch ewig weiter schreiben. 😉
    Dieses Bich wäre wirklich ein Traum indem ich so gern versinken würde.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir Katrin

  17. Backbuch: Sugar Stories
    Wegen den wunderbaren Fotos
    und am Ende des Rezepts steht immer ein Vorschlag zum Dekorieren oder „wie es dir gefällt“

  18. OOH, da versuche ich gerne mein Glück! Ich habe sowohl die Bücher gelesen (gehört) als auch die Serie geguckt und mir gefällt besonders, wie komplex und real die ganze Welt wirkt. Es gibt so viele Handlungen, die alle zu igrendwas führen und so viele Geheimnisse, die man beim 2./ 3./ 4. Mal lesen (hören) noch herausfinden kann. Backen tu ich sowieso gerne und ich bin mir sicher, dass man in diesem Buch mehr als die 08/15 Cupcake, Pie und Tart Rezepte findet. Und ich würde soo gerne mal Hot Pies Schattenwolf-Gebäck nachbacken. 🙂
    Liebe Grüße!
    Tina

  19. Pingback: Leckeres Mittelalter: Fladenbrote mit knusprigem Mohn | little red temptations

  20. Ich hab die erste Staffel geschaut und dann aufgehört muss ich gestehen. Ich mochte Ned Stark.

    Die zweite Staffel habe ich dann auch noch angefangen, aber mir ist das alles zu aufregend. Und ich bin immer so runtergezogen weil ständig jemand stirbt, mit dem man gerade Lesertechnisch eine Beziehung aufgebaut hat. (Siehe Ned Stark) das ist deprimierend. Deswegen gucke ich nicht mehr weiter.

    Aber das Kochbuch fände ich schon toll. 🙂

    Und die Törtchen muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Süße Grüße
    Ilona

  21. Huhu Christine,

    immer wieder mal stolpere ich über deinen süßen Blog. Leider habe ich immer so viel auf meiner Backvorhaben-Liste stehen (und viel zu wenig Anlässe), dass ich von deinen Rezepten noch keins ausprobiert habe. Dennoch ein großes Kompliment, dass du dir die Zeit für das alles hier nimmst. Ich selbst bin viel zu ungeduldig, um gute Fotos von allem zu machen oder einen Blog ins Leben zu rufen. – Wenn meine Nachbarin vor Genuss nicht mehr am Gespräch teilnehmen kann, reicht mir das völlig. ;-D – Daher aber: Hut ab, er ist wirklich sehr liebevoll gestaltet.

    GOT stolpert mindestens so oft bei mir vorbei wie ich auf deinem Blog. Leider habe ich noch viel mehr ungelesene Bücher als unerfüllte Backvorhaben, sodass es weder mit Lesen noch mit Schauen bisher geklappt hat. Gelesen wird aber auf jeden Fall noch, höchstwahrscheinlich auf Englisch nach mehreren Empfehlungen dahingehend. Allein schon, weil HdR mich ebenso faszniert wie jede andere, gut geschriebene Fantasy-Literatur.

    Zum. 80. meiner Oma hat mich vor zwei Monaten endgültig das Motivtorten-Fieber gepackt. Die Tortentante ist meine Göttin, Lindy Smith (bzw ihre Bücher) mindestens ihre beste Freundin und es dauert sicher nicht mehr lange, bis ich mir die „kreative Tortenkunst“ unters Kopfkissen packe oder beim Stöbern darunter einschlafe. XD

    Mein Backbuch-Repertoire umfasst zwar so einiges (auch mein 50 Jahre altes Kronjuwel von Oma), aber nichts, was so einem GOT-Schmuckstück nahe käme. Ich würde also liebend gern an der Verlosung teilnehmen.

    Liebe Grüße,
    Franziska

    @ Monika Mizelli: Superfies! Allein das Cover (ama*on) macht schon Lust auf mehr! 😉

  22. Hallihallo,
    ich schaue mir gerade die 2. Staffel an und hab gar nicht gewusst, dass es ein Kochbuch zur Serie gibt!
    Ich mag Fantasy-Serien und finde alle Charaktere wirklich gut umgesetzt und ich fand bis jetzt jede Folge wirklich spannend.
    Viele Grüße
    Johanna

  23. Hallo, also,ich bin die Serie gerade angefangen und schon gebannt. Besonders gut finde ich die Familie Stark und Daenery Targaryen und Jon Schnee. Ich mag die ganze Atmosphäre , Kulisse….. Leider darf man sich ja nicht immer an die Schauspieler gewöhnen:-)
    Wäre Super gerne bei diesem tollen Gewinnspiel dabei.
    Gruss Caren

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern konnte. Mit einem Kommentar schenkst du mir ein Lächeln zurück!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s