Black and with and verry lecker! Supersaftige Marmorgugl

Da haben wir doch glatt einen neuen, schönen Blog durch unsere Guglei entdeckt. Maja hat uns ein leckeres Rezept für Marmorgugl geschickt. Black and with und mit einem Schuss Amaretto. Als große Amarettofans werden wir dieses Rezept sicherlich bald einmal nachbacken. Und einen Besuch auf ihrem Blog (Klick) haben wir dann auch gleich gemacht. Es wird sicherlich nicht der Letzte bleiben. Superschön! Vielen Dank liebe Maja für deinen Beitrag!

Mein Name ist Maja, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Frankfurt am Main.
Ich liebe es zu backen und das am liebsten den ganzen Tag lang. Ich probiere gerne neue Rezepte aus und backe sehr gerne süße Kuchen, Muffins, Cupcakes, Cake Pops und noch vieles mehr.

Seit ungefähr einem Jahr teile ich alle Rezepte von Maja’s little bakery mit euch auf meinem Blog  http://muffin-princess.blogspot.de/

Ich backe am Liebsten verschiedene Kleinigkeiten, die kann man sich so schnell in den Mund stecken und da kommt man natürlich nicht ums mini Gugl backen herum 😉

Heute habe ich leckere Black & White Gugl gebacken. Sehen nicht nur süß aus, sondern schmecken auch noch richtig lecker, nach Amaretto & Vanille & Schokolade.

Viel Spaß mit meinem Gugl Rezept, wünscht euch eure Maja.

P1030356

P1030377

P1030362

Marmor Gugl Black & White

(leicht abgeändertes Rezept aus dem Buch „Feine Schoko Gugl“)

Zutaten:

20g Butter zum Einfetten

50g Sauerrahm

1 TL Agavendicksaft

2 EL Kakaopulver

60g Butter

60g Puderzucker

1 Messerspitze gemahlene Vanille

oder 1 TL Vanillesirup

1 Ei

2 EL Amaretto

60g Mehl

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Guglhupfform mit der Butter ausfetten. Backofen auf 175°C Ober/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen.

Den Sauerrahm mit dem Agavendicksaft in einem Topf erwärmen und den Kakao darin aufzulösen. Abkühlen lassen. Die weiche Butter mit dem Puderzucker und der Vanille schaumig schlagen. Das Ei mit dem Amaretto unterrühren. Das Mehl mit dem Salz unterheben und den Teig halbieren.

Die abgekühlte Kakaomasse mit einer der beiden Teighälften vermischen.

Abwechselnd den hellen und dunklen Teig in die Form füllen. Wer möchte kann mit einer Holzstäbchen noch ein Marmormuster in den Teig rühren. Etwa 15 Minuten backen, auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

Guten Appetit

Minigugl

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern konnte. Mit einem Kommentar schenkst du mir ein Lächeln zurück!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s